Suche Verfeinern

Außenbaustoffe

Bauchemie

Dekorationsartikel

Gabionenwand

Gartendekoration

Innenbaustoffe

KERRY

Tische

Zuschnittwaren

Verlegehinweise Stufen

 

Verlege-, Aufbau- und Pflegehinweise für Natursteinprodukte

Allgemeine Hinweise

Die nachfolgenden Hinweise dienen nur als unverbindliche Richtlinie zur Vorgehensweise beim Aufbau und der Pflege der Produkte und ersetzen keinesfalls eine ausführliche fachmännische Beratung. Wird der Aufbau nicht durch Fachpersonal durchgeführt, kann keine Haftung und Garantie übernommen werden. Bitte wenden Sie sich an einen Garten- und Landschaftsbauer, um eine umfassende Beratung zu erhalten. 

 

Stufen

Höhenunterschiede im Außenbereich können einfach und schön durch den Bau von einzelnen Stufen oder Treppenanlagen überwunden werden. Zur Auswahl hierfür stehen Blockstufen oder aber auch Tritt- und Setzstufen.

Zur erfolgreichen Verlegung von Block-, Tritt- und Setzstufen sollten folgende Hinweise beachtet werden:

Blockstufen:

  1. Für das Stufenfundament wird zunächst das Erdreich etwa 50cm tief ausgehoben und verdichtet.

  2. Nun wird die ausgehobene Vertiefung mit einer etwa 30cm dicken Schotterschicht bedeckt. Diese sollte an der Steigung der Treppe terrassenförmig angelegt werden, sodass die spätere Auflagefläche der Stufen vorgeformt wird. Auf den Schotter kommt eine etwa 20cm hohe Schicht aus verdichtetem Einkornmörtel. Mit dieser werden Höhe und Abstand der Stufen festgelegt.

  3. Auf die so vorgeformte Treppe aus Einkornmörtel wird nun Klebemörtel gegeben. Dieser sollte nach vorne hin etwas dünner aufgetragen werden, um so ein Gefälle der Stufen von 2% zu gewährleisten. Abschließend werden die Blockstufen so auf der Klebemörtelschicht verlegt, dass sie die darunterliegende Stufe um ca. 2cm überlappen.

 

Agaba Verlegehinweise Blockstufe Naturstein

 

Tritt- und Setzstufen:

  1. Für das Stufenfundament wird zunächst das Erdreich etwa 80cm tief ausgehoben und verdichtet.

  2. Nun wird die ausgehobene Vertiefung mit Einkornmörtel gefüllt und verdichtet. Dabei werden Höhe und Abstand der Stufen festgelegt. Das zum Ablauf des anfallenden Regens benötigte Gefälle von ca. 2 % sollte in diesem Schritt schon eingearbeitet werden. Steht der Betonkern über das Erdreich hinaus, so sind die freiliegenden Mörtelseiten mit Schotter gegen Frost zu sichern.

  3. Die Stufen werden anschließend in einer 2-3cm dicken Schicht Klebemörtel verlegt. Dabei werden die Trittstufen etwa 2cm über die Setzstufe gelegt. 

 

Agaba Verlegehinweise Trittstufen Naturstein