Suche Verfeinern

Außenbaustoffe

Bauchemie

Dekorationsartikel

Gabionenwand

Gartendekoration

Innenbaustoffe

KERRY

Tische

Zuschnittwaren

Verlegehinweise Pflaster

Verlege-, Aufbau- und Pflegehinweise für Natursteinprodukte

Allgemeine Hinweise

Die nachfolgenden Hinweise dienen nur als unverbindliche Richtlinie zur Vorgehensweise beim Aufbau und der Pflege der Produkte und ersetzen keinesfalls eine ausführliche fachmännische Beratung. Wird der Aufbau nicht durch Fachpersonal durchgeführt, kann keine Haftung und Garantie übernommen werden. Bitte wenden Sie sich an einen Garten- und Landschaftsbauer, um eine umfassende Beratung zu erhalten. 

Pflaster

Bei der Auswahl des Pflasters sollte die spätere Belastung der gepflasterten Fläche berücksichtigt werden. Bei hoher Belastung ist ein großer Pflasterstein zu wählen, bei geringerer Belastung kann auch ein kleinerer Stein verlegt werden.

Soll das Pflaster in einem Muster verlegt werden, ist unbedingt auf die Hilfe eines qualifizierten Fachmannes zurück zu greifen.

Für eine gleichmäßige und tragfähige Pflasterfläche sollten folgende Hinweise beachtet werden:

  1. Das Fundament für die Pflasterfläche sollte etwa 50cm tief ausgehoben werden. Es ist darauf zu achten, dass der Untergrund gut verdichtet ist. Am Rand dieses Fundamentes sollten jeweils Randsteine als Begrenzung angebracht werden. Diese sind so in ein für sie angefertigtes Betonbett einzusetzen, dass die Oberkante bündig mit der späteren Pflasterfläche abschließt.

  2. Auf das Fundament wird nun eine etwa 15cm dicke Schicht Grobschotter aufgetragen und verdichtet. Es ist darauf zu achten, dass ein Gefälle von mindestens 3 % entsteht. Grenzt die zu pflasternde Fläche an Gebäude, so sollte das Gefälle so eingerichtet werden, dass das Wasser vom Gebäude weg fließt. Da die Grobschotterschicht nur als Frostschutz dient, muss noch eine ca. 20cm hohe Tragschicht aus Schotter aufgeschüttet und unter Beachtung des Gefälltes verdichtet werden.

  3. Vor dem Verlegen des Pflasters auf der vorbereiteten Fläche ist noch eine 5-6cm dicke Schicht aus Edelsplitt (2-4mm Körnung) auf dem Schotter zu verteilen und gleichmäßig abzuziehen. In diesem Splittbett werden die Pflastersteine dann verlegt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Steine etwa 1cm über die geplante Höhe hinaus ragen und die Fugen immer gleichbleibend gestaltet werden. Die Fugenbreite sollte bei Kleinpflastern etwa 6-12mm und bei Großpflastern ca. 8-20mm betragen. Zur besseren Stabilität sollten Kreuzfugen vermieden werden.

  4. Abschließend sind die Fugen mit Splitt und Brechsand bzw. Fugenmörtel (bei gebundener Bauweise) zu verschließen. In einem letzten Schritt wird das Pflaster noch mit einer Rüttelplatte abgerüttelt. Durch diesen Vorgang sinken die Pflastersteine auf die gewünschte Höhe herab. 

 

Agaba Verlegehinweise Pflaster Naturstein

Agaba Naturstein Pflaster Sandstein Granit Basalt